Dresden 30.03.2003

Anzeige

Der Grund für diese Planespotting-Tour nach Dresden war die erste planmäßige Landung einer Germanwings-Maschine und die damit einhergehende Anbindung des Flughafens an das Lowcost-Netz des deutschen Billigfliegers. Bereits zu ungewohnt früher Stunde befand ich mich am Platz und wartete auf das Eintreffen der Maschine. Die Zeit bis zur geplanten Ankunft verkürzten drei verschiedene Typen aus dem Lufthansa-Konzern.

Gegen 7.25 Uhr war es dann soweit. Der Airbus A319 D-AKNG mit der Flugnummer 4U 026 schwebte in der Morgendämmerung auf der Piste 22 ein, um Dresden kurz nach 8 Uhr wieder in Richtung Köln zu verlassen.

Fotoposition bei diesem Trip

Die Fotoposition exisitiert nicht mehr! Der Standpunkt ist nicht mehr öffentlich zugänglich.

Anzeige